Teichneuigkeiten

Die Schildkröten blieben verschwunden. Als Ersatz hat man nun 20 Goldfische in den Teich gesetzt. Ich bin mal gespannt, wie lange die dort überleben, bevor ein Fischreiher sie entdeckt...

1 Kommentar 3.10.09 18:50, kommentieren

Schildkröten im Teich

Mein Arbeitsplatz grenzt an einen kleinen Park mit Teich. In diesen Teich werden von Zeit zu Zeit lästig gewordene Haustiere amphibischer Art entsorgt. Vor einigen Jahren wars ein weißer Koi, der leider den letzten Winter nicht überlebt hat und dieses Frühjahr vier Goldfische und zwei Sumpfschildkröten.

Als ich gestern Mittag zum Dienst kam, hatte die Stadtverwaltung angefangen diesen Teich zu sanieren, dh man war dabei das Wasser abzupumpen, die Goldfische rauszuangeln und den Schlamm rauszuschippen. Von den Schildkröten ahnte dabei niemand was.

Ich  hab dann zuerst einmal die Männer darüber in Kenntnis gesetzt. Geglaubt wurde mir erst, als ich die Bilder in meiner Digicam zeigte. Danach hab ich dann das Tierheim und den Tierschutzverein angerufen. Beide Behörden sind montags nachmittags nicht zu erreichen.

Ein Anruf bei der Stadtverwaltung, die ja für den Park und den Teich verantwortlich ist, brachte die Wendung. Das Ordnungsamt hat einen "Tierschutzbeauftragten",der sich dann auch sofort der Sache annahm und alle beteiligten Behörden über die Schildkröten im Teich informierte.

Heute hatte man in dem Bereich wo die Beiden vermutet werden nochmal etwas Wasser gestaut. Es wäre schade wenn die Beiden diese Sanierung nicht überleben würden.

1 Kommentar 18.8.09 19:07, kommentieren

Time to say Good bye

1 Kommentar 28.7.09 22:14, kommentieren

Mitesser

Nach der Arbeit hatte ich mir zuhause ein Stück Hefezopf abgeschnitten... mit Butter bestrichen... einen Pott Kaffee gekocht... beides auf einem Holzbrett auf den Wohnzimmertisch gestellt und war nochmal kurz in die Küche gegangen um noch was zu holen.

Es war wirklich nur ein moment vergangen als ich lautes Schmatzen hörte...da saß Lancelotte auf dem Sofa die Vorderpfoten schön ordentlich aufs Holzbrett gestellt und leckte schon mal eifrig die Butter vom Hefezopf. Auf meinen lauten Protest guckte er mich nur mit großen Augen an und  leckte sich noch mal übers Schnäuzchen bevor er sich trollte...

1 Kommentar 18.4.09 15:23, kommentieren

Alle Jahre wieder....

Allen, die sich hierher verirren wünsche ich ein Frohes und Friedliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2009

 

1 Kommentar 24.12.08 19:06, kommentieren

Ich bin wieder da ...

Nach meinem Umzug und einigen Pannen bin ich seit gestern wieder online...

Bald gibts hier auch wieder mehr von mir zu lesen...

31.10.08 00:34, kommentieren

Neues aus dem Elsternnest

Nachdem ja letzten Samstag das Drama mit den beiden Elsternkindern war, schien das Nest verwaist zu sein. Und oh Wunder, es bewegte sich etwas in den Tiefen dieses hoch im Baum angebrachten Ortes. Am letzten Mittwoch morgens um 9 Uhr stand dann Minielster todesmutig am Rand ihrer Behausung. Sie streckte sich, flatterte versuchsweise mit ihren Flügeln, drehte eine Runde über den Rand, streckte sich wieder, usw. Es schien fast, als müsse sie für ihren Abflug Mut sammeln. Währenddessen saßen ihre Eltern in blickweite keine 10 m entfernt auf dem nächsten großen Baum und lockten. Als genug Mut beisammen war flatterte die Minielster los und landete außerhalb meiner Sicht.

Seit dem wird der Aufenthalt meiner Katze und auch die Anwesenheit jeder anderen Katze von seiten der Elsterneltern laut beschimpft.

Gestern nun hatte ich das große Vergnügen die Minielster aus nächster Nähe zu sehen. Sie war wohl am Vormittag im Garten eines Nachbarn unterwegs, hatte dort am Teich getrunken und war dann im nächsten Gebüsch verschwunden. Ich stand am Zaun und sprach mit meiner Nachbarin, als es hinter mit plötzlich raschelte. Da hüpfte die kleine Elster doch gerade von einem Busch in die Tanne und kletterte von einem Ast zum nächsten, bis sie außerhalb der katzenreichweite und meiner Sicht war.

1 Kommentar 22.6.08 14:01, kommentieren